Rechtsfragen E-Learning und KI (Tagesseminar, online)

Rechtsfragen E-Learning und KI (Tagesseminar, online)

Informationen zum Kurs

Gerade in Zeiten von ChatGPT, OpenAI und KI herrscht bei vielen eine große Unsicherheit im Hinblick auf die rechtliche Belange im E-Learning. Was genau ist eigentlich (urheber-)rechtlich geschützt? Welche Besonderheiten gelten insbesondere beim E-Learning? Wer hat welche Rechte und wem gehören z.B. die mit Hilfe von KI erstellten Inhalte? Wer haftet eigentlich beim Einsatz von KI? Und wie sieht es mit Datenschutz, Urheber- und Medienrecht aus?

Das sind nur einige der Fragen, die sich viele E-Learning-Verantwortliche aktuell stellen. Genau auf diese Fragen bekommen Sie in unserem 1-tägigen Online-Seminar brandaktuelle Antworten von einer absoluten Expertin auf diesem Gebiet.

 

Zielgruppe

  • Alle, die ihre Unsicherheit im Hinblick auf rechtliche Belange im E-Learning minimieren möchten
  • Alle, die sich für Datenschutz, Urheber-, Medien- und Lizenzrecht im E-Learning interessieren und wissen möchten, welche Besonderheiten insbesondere beim E-Learning gelten
  • Alle, die wissen möchten, was rechtlich beim Einsatz von KI-Tools zu beachten ist (z.B. Eigentum, Haftung, Kennzeichnungspflichten, Datenschutz, Urheber- und Medienrecht)
  • Der Lehrgang eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.

 

Dozentin

Dr. Kerstin Bäcker, Lausen Rechtsanwälte, 
Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht

Zukunftsthemen und innovative Produkte sind die Spielwiese von Dr. Kerstin Bäcker. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit der Adaptation des urheberrechtlichen Rahmens an neue technische Entwicklungen im Rahmen der individuellen und kollektiven Lizenzierung und damit im Zusammenhang stehender Business Cases: Angefangen von der Verantwortlichkeit von Plattformen und Social Media für Nutzerinhalte (YouTube, Cyberlocker, etc.) bis hin zur Künstlichen Intelligenz, dem Metaverse und NFTs.


1 Tag
Workload

€ 695,- netto
Kursbeitrag

26.09.2024 (online)
Nächster Termin

03.12.2024, online
Weitere Termine
Weitere Informationen finden Sie im Lehrplan:
Lehrplan herunterladen
Warum sollten Sie diesen Kurs besuchen?

Warum sollten Sie diesen Kurs besuchen?

Sie wollen …

  • … das Eigentum an mittels KI geschaffenen Inhalten klären,
  • … Kennzeichnungspflichten kennen und einhalten,
  • … Haftungs- und Datenschutzfragen beim Einsatz von KI beleuchten,
  • … Grundlagen des Urheber- und Medienrechts erfahren,
  • … wissen, wer, welche Rechte an welchen Werken hat,
  • … mehr über das 1x1 des Lizenzerwerbes und die Nutzung von Marken erfahren,
  • … Voraussetzungen für eine rechtskonforme Nutzung personenbezogener Daten kennen,
  • … um die Besonderheiten, die für den E-Learning-Bereich gelten, wissen,
  • … Sonderregelungen für Bildung und Lehre auf dem Schirm haben,
  • … kleine Lerngruppen für einen intensiven Austausch,
  • … persönliche Begleitung durch E-Learning-Experten,
  • … eine Teilnahmebescheinigung des Steinbeis Instituts for Digital Learning & Leadership.

Mit diesen Themen beschäftigen wir uns

1

Grundlagen Urheber- und Medienrecht & Besonderheiten beim E-Learning

Grundlagen Urheberrecht, Rechte an geschützten Werken, Rechte als Urheber bzw. sonstige Rechteinhaber, 1x1 des Lizenzerwerbes, Sonderregelungen für Bildung und Lehre, Creative-Commons-Lizenzen und OER, Nutzung von Marken

2

Grundlagen Persönlichkeits- und Datenschutzrecht

Abbildung von Personen, Voraussetzungen für eine rechtskonforme Nutzung personenbezogener Daten (wie z.B. Stimme, Abbild, Adressangaben)

3

Rechtsfragen im Hinblick auf den Einsatz von KI-Tools

Regulierung von KI in der KI-Verordnung, Voraussetzungen legaler KI-Trainings, Eigentum an mittels KI geschaffener Inhalte, Prompts, Kennzeichnungspflichten, Haftung beim Einsatz von KI, KI und Persönlichkeitsrechte/Datenschutz


Stimmen von Absolventen


Profitieren Sie noch heute von unserem Know-how
Dozentin: Dr. Kerstin Bäcker, Lausen Rechtsanwälte
Aktuelles Wissen und Beispiele aus der Praxis für die Praxis
inkl. ausführlicher Dokumentation
Teilnahmebescheinigung des Steinbeis Instituts for Digital Learning & Leadership

Studienleitung

Sünne Eichler

Sünne Eichler

Sünne Eichler beschäftigt sich seit dem Jahr 2000 mit der Einbindung von technologiebasierten Lernangeboten in Weiterbildungskonzepte und der Einführung und Weiterentwicklung von E-Learning in Organisationen. Sie ist für den Kongress der LEARNTEC verantwortlich sowie im Vorstand des Arbeitskreises Learning Solution des Bitkom.


Häufig gestellte Fragen

Nach unserer Erfahrung benötigen sie ca. 4 Stunden pro Woche um das gesamte Material durcharbeiten zu können

Üblicherweise beginnen die Kurse mit der Präsenzphase, die in der Regel zwischen ein und drei Präsenztagen dauert. Daran schließt sich die Selbstlernphase an, in der Sie zeit- und ortsunabhängig das von uns zur Verfügung gestellte Material in Ihrem individuellen Lerntempo durcharbeiten können. In der Phase des Selbstlernens treffen wir uns in regelmäßigen Abständen auch zu Live Online Sessions. Termine und Inhalte stimmen wir jeweils mit der Gruppe ab. Außerdem haben sie die Möglichkeit, sich in Foren beziehungsweise im Social Stream innerhalb der Gruppe auszutauschen.

Das Zertifikat wird von der Steinbeis+Akademie ausgestellt. Die Steinbeis+Akademie gehört zur Steinbeis Hochschule Holding, eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Nach detaillierten Kriterien werden die Kurse, orientiert am Bologna Modell, von einem Fachbeirat bewertet und dementsprechend zertifiziert.

Unsere Teilnehmenden kommen aus sehr unterschiedlichen Bereichen, das kann aus der Personalentwicklung, aus dem Business Development, der Trainingsabteilung sein oder selbständige Trainer:innen bzw. Berater:innen. Das Spektrum reicht vom Quereinsteiger bis zum „alten Hasen“. Diese Konstellation hat sich in den letzten Jahren bewährt und zu sehr interessantem Austausch geführt.

Ich berate Sie gern persönlich.

Du kannst die Zukunft verändern mit dem, was du heute tust.

– Sünne Eichler
(Studienleitung)